Technologietransfer

Im Bereich der medizinischen und marinen Biotechnologie arbeitet das IMMB in enger Kooperation mit der Fraunhofer-Einrichtung für Marine Biotechnologie und Zelltechnik EMB zusammen. Die Fraunhofer-Gesellschaft ist die größte Organisation für angewandte Forschungs- und Entwicklungsdienstleistungen in Europa. 2008 wurde die Fraunhofer EMB in Lübeck gegründet. Sie ist entstanden aus der 2004 initiierten Arbeitsgruppe „Zelldifferenzierung & Zelltechnologie“ an der Universität zu Lübeck, die dort vom Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik etabliert wurde. Grundlage dieser Entscheidung waren Forschungsergebnisse im Bereich der adulten Stammzellforschung, die an der Universität zu Lübeck gewonnen wurden und als Grundlage für neue Therapien verwendet werden können.

Die Fraunhofer EMB ist ihrem Arbeitsprofil entsprechend Mitglied des Verbund Life Sciences der Fraunhofer-Gesellschaft und konzentriert sich vornehmlich auf Technologie- und Technikentwicklung in den Bereichen Zelltechnologie, aquatische Biotechnologie und zellbasierten Medizintechnik. In Kooperation mit Industriebetrieben und Kliniken bearbeitet die EMB Projekte in den Bereichen:

  • Therapieansätze für die regenerative Medizin
  • Entwicklung neuer Kultursysteme für Zellen höherer Organismen
  • Nutzung zellulärer Eigenschaften für medizinische, industrielle und landwirtschaftliche Anwendungen
  • Entwicklung neuartiger Testsysteme für pharmazeutische, kosmetische und ökologische Anwendungen
  • Laborgeräteentwicklung
  • Entwicklung bildgebender Verfahren
  • Aquakulturverfahren
  • Gewässerüberprüfung
  • Biodiversitätserhalt

Die Kernkompetenzen der Einrichtung liegen in der Handhabung zellulärer In-vitro-Systeme sowie in molekularbiologischen, proteinbiochemischen, zellulären und meeresbiologischen Untersuchungsmethoden.

 

www.emb.fraunhofer.de